Hallo Japan!

Ja, ich lebe noch. Nein, ich habe keine Zeit für den Blog. :-) Bin ich wieder zurück? Wohl eher nicht. Das Leben ist gerade zu schön und zu vollgestopft, um hier zu schreiben. Neben den "normalen Sachen", wie Arbeiten, Essen, Schlafen, Hier geht's weiter...

Der ultimative Straßburg Weihnachtsmarkt Guide

Hunderte Lichtlein spannen sich von einem hellerleuchteten Stand zum Nächsten, der Duft von gebrannten Mandeln liegt in der Luft und die heiße Glühweintasse wärmt deine Finger. Einer der wenigen Gründe, warum ich zur Adventszeit noch hier bin: Weihnachtsmärkte / Christkindlmärkte / Adventsmärkte! Warum besuchst du nicht gleich den Hier geht's weiter...

Vorarlberger Sonnenuntergänge und das Größte Weinfest der Welt

Ja, ich lebe noch! Noch nie war es auf dem Blog so still, noch nie hab ich aber auch eine Wohnung gekauft, geplant, gearbeitet, geschlafen, gefeiert, und all den anderen Kram gemacht, denn man so unter "Leben" versteht. Gelobe Hier geht's weiter...

Thessaloniki Design Tour - Selbstgemachtes, Selbstgekochtes

Es herrscht Aufbruchstimmung in Thessaloniki. Während die Schlagzeilen über die Krise in Griechenland ihre Runden ziehen, beschließen die Mutigen es gerade jetzt zu versuchen. Es ist hart, doch niemand will nur herum sitzen oder gar sein Thessaloniki verlassen. Designer, Künstler und Handwerker Hier geht's weiter...

Ptuj - Die älteste Stadt Sloweniens

Hast du schon einmal etwas von Ptuj gehört? Das kleine Städtchen Ptuj in Slowenien, war mir bis vor kurzem noch völlig unbekannt. Sie ist die älteste Stadt in Slowenien und nach einem Besuch bei ihr, war ich ziemlich beeindruckt. Eine eigene Burg, ausgezeichnetes Hier geht's weiter...

Thessaloniki Food Tour und Märkte Guide

Thessaloniki, die griechische Studentenstadt, die neben alten Türmen, neuen Museen, Meer und Nachtleben, gleichzeitig auch griechische Köstlichkeiten anbietet. Was es hier alles zu entdecken und probieren gibt, durfte ich während der Thessaloniki Food Tour kennen lernen und dich nehme ich jetzt mit! Begleite Hier geht's weiter...

Ein Tag in Thessaloniki - Young at Heart

Thessaloniki, größte Universitätsstadt Griechenlands, Kalifornien des Balkans, Heimatstätte der Makedonier, Römer und Byzantiner und schlussendlich wuseliger, kultureller Schmelztiegel aus Jung und Alt. Jeder der in der Stadt wohnt, sieht seinen Ursprung hier (oder hat zumindest eine Tante, Onkel oder Hier geht's weiter...

Wochenrückblick KW27-29 - Knödel, Bodensee und Vorarlberg Restaurants

Wie könnte man beim Titel Knödel, Bodensee und Vorarlberg Restaurants widerstehen? Hab ich's mir doch gedacht. Bei diesem Wochenrückblick findest du eine große Menge an Leckereien und die dazugehörigen Tipps für das Haller Knödeltest in Tirol und empfehlenswerte Restaurants in Vorarlberg. Die Bilder vom Hier geht's weiter...

China – Die Zusammenfassung

Gepostet am by Christina in China, Karten, Reiseführer | 4 Kommentare
 
 Zeitraum:
9 Tage, 27.12.2008 – 03.01.2009
 Unternommen als:
Rundreise mit Bavaria Fernreisen von Beijing nach Shanghai
 Zurückgelegte Kilometer:
Gesamt 18.658 km
Flug (Frankfurt – Beijing- Shanghai – Beijing – München) 17.688km
Bus (Beijing – Badaling – Beijing, Shanghai – Tongli – Shanghai) 346 km
Zug / Auto (Hard – Frankfurt / München – Hard) 624  km
 
 Zeitplan:
1. Tag, 27.12.2008: Beijing: Flughafen & Smog, Wangfujing Daije (die größte Einkaufsstraße Beijings), Wangfujing Daije Teil 2, Wangfujing & Olympiastadion, Die Fressmeile
4. Tag, 30.12.2008: Beijing: Der Sommerpalast, Der Sommerpalast Teil 2, Yonghegong Lamatempel, Peking Ente, Nationaloper und Stadttor
5. Tag, 31.12.2008: Beijing: Xidanbei Dajie, Xidanbei Dajie und Nationalbibliothek, Beihai Park, Beihai Park Teil 2, Silvester in Beijing
6. Tag, 01.01.2009: Auf geht’s nach Shanghai, Pudong bei Nacht, Shanghai Bund Sightseeing Tunnel
7. Tag, 02.01.2009: Shanghai: Shanghai Ocean Aquarium, Shanghai Ocean Aquarium Teil 2, Oriental Pearl Tower, Der Bund, Nanjing Straße (größte Shopping Meile China’s),
8. Tag, 03.01.2009: Shanghai: Fahrt nach Suzhou / Tongli, Tongli – Venedig des Ostens, Tongli Teil 2, Garten zur tiefen Besinnung, Garten des bescheidenen Beamten, Seidenfabrik, Kleiner Schrein, Bye bye China – Das letzte Mal Shanghai
9. Tag, 04.01.2009: Rückflug nach Hause
 Bestes Erlebnis:
Die chinesische Mauer und Nudelsuppe
 Schlimmstes Erlebnis:
Frostbeulen vom kalten Wetter :-)
 Die China Karte:
 Sonstiges:

Bye bye China

Gepostet am by Christina in China, Essen | 2 Kommentare

Letzter Abend in China… was kann man noch tun, wenn nur wenige Stunden vom letzten Tag bleiben.

Ein letztes Mal die geniale Skyline von Pudong genießen…
… die Nanjing Road entlang schlendern…
… und in den leckersten, leckersten, aller leckersten Shops gehen.
Ajisen Ramen T_T… ich liebe es… (liegt auch an meiner unglaublichen Liebe zu Nudelsuppe)
Ramen ist eine japanische Nudelsuppe mit allem möglichen Zutaten, wie hier zum Beispiel Rind und natürlich vieeeeel Nudeln. *sabber* (man isst das übrigens rechts mit Stäbchen und links mit einem großen Schöpflöffel ^_^)
Leckere Vorspeisen…
Das war es leider schon mit unserer Reise nach China. Am nächsten Tag gings auch schon zum Flughafen, dann der Flug nach Peking und schlussendlich zurück nach München.
Was kann ich also abschließend über China sagen? In einem Satz wäre das überhaupt nicht möglich, viel zu viele Sachen gibt es hier zu sehen und zu entdecken – jeder der nur irgendwie etwas mit der chinesischen Kultur, dem Land oder dem Essen anfangen kann, kann ich es nur empfehlen. Bis jetzt gab es keinen Urlaub der genialer war! China ich komme sehr gerne wieder! =)

Kleiner Schrein

Gepostet am by Christina in China | Schreib mir was!  

Nach dem Ausflug in der Seidenfabrik haben wir am Straßenrand diesen kleinen Schrein gefunden. Da wir noch ein wenig Zeit hatten, gab’s natürlich ein paar Fotos.

Im Sommer sicher toll zu befahren, ein Restaurant- Boot haben wir auch entdeckt. 😉

Seidenfabrik

Gepostet am by Christina in China | 1 Kommentar

Da Suzhou auch die chinesische Hochburg der Seidenindustrie ist, waren wir in einer Seidenfabrik und haben uns die Produktion angesehen.

Hier seht ihr die verschiedenen Stadien, der Seidenraupen, die Kokons und Seidengarn.
Hier die Kokons der verpuppten Schmetterlinge.
Ein alter Webstuhl
Hier werden die Kokons vorsortiert.
Von Hand an die Maschine gehängt…
… und aufgewickelt. Bei dieser Maschine geht das schon automatisch.
Das ist ein Webstuhl der besonderen Art. Die gelben Linien sind wir kleine Stricknadeln, die dem bereits fertigen Stoff ein Muster geben.
Diese Metallschablonen dienen als Vorlage für das Muster.
Und hier der fertige Stoff mit Muster. Das aus so einer großen Maschine mit einer recht ruppigen Vorgehensweise (die Metallplättchen werden sehr schnell durch die ganze Maschine geschoben) so ein genaues Muster entsteht, hat mich schon sehr fasziniert.

Der Garten des bescheidenen Beamten

Gepostet am by Christina in China | 1 Kommentar

Für alle Beamten unter euch =)
Der Garten des bescheidenen Beamten / The Humble Administrator’s Garden / 拙政園, Zhuōzhèng Yuán ist einer der vier großen chinesischen Gärten. Mit 51,950 m² ist es der größte Garten in Suzhou und wird auch als Schönster im Süden Chinas erwähnt. Seit 1997 ist er auch ein Teil des UNESCO Weltkulturerbes.

Viel muss man zu den Bilder nicht sagen, sprechen sie doch für sich!

Der Mondpavillion
Folge mir auf Facebookschliessen
oeffnen