Hallo Japan!

Ja, ich lebe noch. Nein, ich habe keine Zeit für den Blog. :-) Bin ich wieder zurück? Wohl eher nicht. Das Leben ist gerade zu schön und zu vollgestopft, um hier zu schreiben. Neben den "normalen Sachen", wie Arbeiten, Essen, Schlafen, Hier geht's weiter...

Der ultimative Straßburg Weihnachtsmarkt Guide

Hunderte Lichtlein spannen sich von einem hellerleuchteten Stand zum Nächsten, der Duft von gebrannten Mandeln liegt in der Luft und die heiße Glühweintasse wärmt deine Finger. Einer der wenigen Gründe, warum ich zur Adventszeit noch hier bin: Weihnachtsmärkte / Christkindlmärkte / Adventsmärkte! Warum besuchst du nicht gleich den Hier geht's weiter...

Vorarlberger Sonnenuntergänge und das Größte Weinfest der Welt

Ja, ich lebe noch! Noch nie war es auf dem Blog so still, noch nie hab ich aber auch eine Wohnung gekauft, geplant, gearbeitet, geschlafen, gefeiert, und all den anderen Kram gemacht, denn man so unter "Leben" versteht. Gelobe Hier geht's weiter...

Thessaloniki Design Tour - Selbstgemachtes, Selbstgekochtes

Es herrscht Aufbruchstimmung in Thessaloniki. Während die Schlagzeilen über die Krise in Griechenland ihre Runden ziehen, beschließen die Mutigen es gerade jetzt zu versuchen. Es ist hart, doch niemand will nur herum sitzen oder gar sein Thessaloniki verlassen. Designer, Künstler und Handwerker Hier geht's weiter...

Ptuj - Die älteste Stadt Sloweniens

Hast du schon einmal etwas von Ptuj gehört? Das kleine Städtchen Ptuj in Slowenien, war mir bis vor kurzem noch völlig unbekannt. Sie ist die älteste Stadt in Slowenien und nach einem Besuch bei ihr, war ich ziemlich beeindruckt. Eine eigene Burg, ausgezeichnetes Hier geht's weiter...

Thessaloniki Food Tour und Märkte Guide

Thessaloniki, die griechische Studentenstadt, die neben alten Türmen, neuen Museen, Meer und Nachtleben, gleichzeitig auch griechische Köstlichkeiten anbietet. Was es hier alles zu entdecken und probieren gibt, durfte ich während der Thessaloniki Food Tour kennen lernen und dich nehme ich jetzt mit! Begleite Hier geht's weiter...

Ein Tag in Thessaloniki - Young at Heart

Thessaloniki, größte Universitätsstadt Griechenlands, Kalifornien des Balkans, Heimatstätte der Makedonier, Römer und Byzantiner und schlussendlich wuseliger, kultureller Schmelztiegel aus Jung und Alt. Jeder der in der Stadt wohnt, sieht seinen Ursprung hier (oder hat zumindest eine Tante, Onkel oder Hier geht's weiter...

Wochenrückblick KW27-29 - Knödel, Bodensee und Vorarlberg Restaurants

Wie könnte man beim Titel Knödel, Bodensee und Vorarlberg Restaurants widerstehen? Hab ich's mir doch gedacht. Bei diesem Wochenrückblick findest du eine große Menge an Leckereien und die dazugehörigen Tipps für das Haller Knödeltest in Tirol und empfehlenswerte Restaurants in Vorarlberg. Die Bilder vom Hier geht's weiter...

Meine Bücherkiste

Gepostet am by Christina in Christina, Lesen, Reisevorbereitung | 21 Kommentare
Nur mehr ein paar Stunden bis wir nach Kroatien fahren und während ich gestern gepackt habe, habe ich auch ein paar Posts vorbereitet. Wenn es also in nächster Zeit hier ein wenig stiller wird oder es einfach länger braucht, bis deine Kommentare freigeschaltet werden – ich bin am faul in der Sonne liegen. 😉
Während dem Packen ist mir wieder eines meiner liebsten Reiseutensilien in die Hände gefallen, das ich dir heute gerne vorstellen möchte. Wenn du schon ein wenig länger hier mitliest, weißt du vielleicht, dass ich es liebe zu Lesen. Ein gutes Buch am Strand oder auch auf der Couch daheim, genug Zeit und alles ist perfekt. Für mich ist es daher ein totaler Luxus wenn ich viele, viele Bücher mit in den Urlaub nehmen kann. Wenn man reist, hat man nicht immer viel Platz für Bücher, wenn wir aber nach Kroatien fahren, haben wir für zwei Personen einen ganzen Golf zum vollstopfen. Und weil das bei mir immer in zwei Plastiktüten endete, bei denen ich immer meine Befürchtungen hatte, dass alles heil ankommt, hat mir mein aller aller liebster Schatz zu meinem Geburtstag eine Bücherkiste gemacht. 🙂
Bücherkiste (1)
Das ist sie mein Heiligtum – meine Bücherkiste.
Bücherkiste (2)
In quietscherot und mit rotem Samt ausgelegt, damit es meinen Schätzchen auch gut geht. Ich bin noch am überlegen, ob ich es irgendwie verzieren soll – Vorschläge?
Bücherkiste (3)
Es passen wunderbar viele Bücher hinein. (Mein Schatz hat bereits eine Idee für die nächste Kiste, die man vorne ausklappen kann… ich bin gespannt. ^_^)
Bücherkiste (4)
Wie man sieht ist mein Lieblingsgenre Fantasy und seit neuestem Steampunk (was man aber wohl auch dazu zählen kann). Den das ist für mich Reisen im Kopf. 😉
Bücherkiste (5)
Leider hat sich herausgestellt, dass sich aufgrund des Studiums doch ein paar Bücher mehr angesammelt haben. Ich habe also meine Kiste noch einmal umgeräumt und alles was draußen blieb, auch nicht mit eingepackt. Tja… das ist wohl wirklich ein Luxusproblem. 😉
Was ist dein Luxus auf Reisen? Nimmst du keine/viele Bücher mit oder bist du gar schon auf die e-Reader umgestiegen?
Liebe Grüße
Unterschrift

Irgendwie…

Gepostet am by Christina in Christina, Fotografie, Lesen | 4 Kommentare
… hab ich im Moment keine Zeit.
Das Labyrinth der träumenden Bücher
Ich muss zuerst das Labyrinth der träumenden Bücher lesen.
Flower
Stilleben
Und mit meinem neuen Handy spielen. ;-D

Lesen – Eine Reise im Kopf

Gepostet am by Christina in Christina, Lesen | 7 Kommentare
Okay… langsam wird es Zeit, das ich euch von meinem liebsten, liebsten Hobby berichte. Die meisten werden wohl geschockt sein, dass es nicht das Reisen sondern das Lesen ist. Aber ich denke, dass diese zwei Hobbys so unterschiedlich gar nicht sind. Lesen ist schließlich eine Reise im Kopf! ;-D
Lange ist also dieses Stöckchen bei meinen Post-Entwürfen rumgedümpelt. Jetzt will ich es euch endlich mal präsentieren.

Tag 1 – Das Buch, das du zurzeit liest
Der Abschiedsstein von Tad Williams: Zweiter Teil des Geheimnis der Großen Schwerter; sehr tolle Fantasy, die neu aufgelegt wurde
und gleichzeitig als Hörbuch beim Autofahren: Die Zwerge von Markus Heitz; naja gefällt mir nur bedingt
und vor dem Schlafengehen: Duden – Was jeder wissen muss: 100.000 Tatsachen der Allgemeinbildung

Tag 2 – Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst
Die Nornenkönigin von Tad Williams: Dritter Teil des Geheimnis der Großen Schwerter
oder
Verdammnis von Stieg Larsson: Musste ich bei etwas 2/3 abbrechen, da ich es auf dem IPad des Kollegen in Argentinien gelesen habe

Tag 3 – Dein Lieblingsbuch
>_< seeehr schwierig... eines das ich auf jedenfall über alles liebe...
His Dark Materials von Philip Pullman: Ich glaube dieses Buch (na okay, eigendlich sind es ja Drei) hat mich auf die Fantasy Literatur geprägt.

Tag 4 – Dein Hassbuch
Die Drachenkämpferin von Licia Troisi: Ich dachte bei der Kombination Zauberer+Drachen+Elfen kann man nicht sooo viel falsch machen, aber ach du meine Güte habe ich mich getäuscht! Ich glaube ich habe mich noch nie so sehr über eine Lektüre aufgeregt, weil es einfach so furchtbar, schrecklich, katastrophal war.

Tag 5 – Ein Buch, das du immer und immer wieder lesen könntest liest
Jedes Buch das ich gut finde. =) Ja wirklich. Ich lese meine Bücher mehrmals.

Tag 6 – Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst (egal, ob du es hasst oder nicht)
Jedes Buch, dass ich nicht gut finde. ^_^ Warum sollte ich auch, die waren schließlich nicht gut.

Tag 7 – Ein Buch, das dich an jemanden erinnert
Das Lied von Eis und Feuer – Brienne, du bist so cool und zeigst allen Männern wo es lang geht und zwar mit dem Schwert. ;-D Ich bin froh, dich als Freundin zu haben.

Tag 8 – Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert
Fabelheim von Brandon Mull: Ich habe das Buch erst vor wenigen Monaten gelesen und als ich im Sommer neben einem Haus stand wusste ich: Das ist Fabelheim! Ich war hin und weg. Alles war verwachsen, neben einem Teich mit Fröschen gab es ein Baumhaus, eine große aufgeräumte Scheune lag neben vielen undurchdringbaren Sträuchern und Büschen und ich habe jeden Moment damit gerechnet, dass Feen auftauchen!

Tag 9 – Das erste Buch, das du je gelesen hast
Zumindest das erste Buch an das ich mich erinnern kann und zwar noch nicht lesen aber dafür jede Seite auswendig konnte. 😉
Patkica i prijatelji (Entchen und seine Freunde) mit Zeichnungen von Stephen Cartwright
T^T Es ist so niiiiedlich und ich liebe es.

Tag 10 – Ein Buch von deinem Lieblingsautoren/diener Lieblingsautorin
Die Stadt der träumenden Bücher von Walter Moers: Moers Bücher sind einzigartig und wunderbar. Ob er die Liebe zur Literatur, zum Geschichtenerzählen, zum Essen oder zum Abenteuer Liebe selbst schreibt, es sind Bücher die man lesen und lieben muss.

Tag 11 – Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst
Bis(s) zum Morgengrauen von Stephenie Meyer: In einer kitschigen Phase habe ich das erste Buch regelrecht verschlungen und fand es in einem komischen Anfall von kindischer Verwirrtheit niedlich. Aber dann kam der zweite Band… und der dritte… und schlussendlich der Vierte. Und mit jedem Band erkannte ich den immer schlechter werdenden Schreibstil, die total bescheuerte Geschichte und das schlussendlich katastrophale Ende.

Tag 12 – Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… empfohlen geschenkt bekommen hast
Das Lied von Eis und Feuer von Georg R. R. Martin: Eine Fantasysaga mit epischen Ausmaßen, High-Fantasy vom Feinsten. Ich warte nun schon seit ewigen Zeiten, dass es doch endlich weiter gehen möge. Lange nicht mehr so eine verstrickte Handlung mit so vielen sympathischen Charakteren gelesen, die Martin ohne mit der Wimper zu zucken gerne mal über die Klippe springen lässt. xD

Tag 13 – Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst
Bei allen Scheibenwelt Romanen von Terry Pratchett

Tag 14 – Ein Buch aus deiner Kindheit
Pippi Langstrumpf von Astrid Lindgren: Wer kennt es nicht, wer liebt es nicht. =)

Tag 15 – Das 4. Buch in deinem Regal v.l.
1. Regal, Zeile 1: +Anima 5 von Mukai Natsumi: Sehr schön gezeichneter Fantasy-Manga
2. Regal, Zeile 2: Untot lebt sich’s auch ganz gut von Mary Janice Davidson: Lustiger Vampir- Spass für Zwischendurch
3. Regal, Zeile 3: Meteor von Dan Brown: Da ich Roman gerne in der zeitlich, richtigen Reihenfolge lese, habe ich vor Illuminati und Co. dieses Buch gelesen. Dan Brown wird mit der Zeit besser. ;-D

Tag 16 – Das 9. Buch in deinem Regal v.r.
1. Regal, Zeile 4: Marie & Elie 5 von Yoshihiko Ochi: Wieder mal ein Fantasy Manga über zwei verrückte Magierinnen 😉
2. Regal, Zeile 5: Sonea von Trudi Canavan: Die lang ersehnte Fortsetzung zur Magier-Trilogie *_*
3. Regal, Zeile 4: Glennkill von Leonie Swann: Lustiger Krimi, denn wer wollte nicht schon immer mal ein Schaf sein?!

Tag 17 – Augen zu und irgendein Buch aus dem Regal nehmen
King of Bandit Jing, Bottle 2 von Yuichi Kumakura: GENIAL! Ich weiß gar nicht, wie man so viel Fantasie und Verrücktheit in ein Manga stecken kann. ^__^

Tag 18 – Das Buch, mit dem schönsten Cover, das du besitzt
Der Hobbit: oder Hin und Zurück von J.R.R. Tolkien von 2010: Ich besitze noch viele andere schöne Bücher (und goldige Prägungen sind immer ein Hingucker), dieses Buch strahlt aber regelrecht. 😉 Außerdem hat es in seinem Inneren noch ausergewöhnliche Zeichnungen, die das lesen noch schöner machen.
Hier ebenfalls erwähnt werden müssen, sind die illustrierten Ausgaben von Sakrileg und Illuminati von Dan Brown. Wer die Bücher mag, wird diese Ausgaben lieben!

Tag 19 – Ein Buch, das du schon immer lesen wolltest
Ehm… wenn ich es unbedingt lesen will, dann tu ich das auch. =) Die Bücher, die aber am längsten auf meiner Amazon-Wunschliste stehen sind: Tausendundeine Nacht von Claudia Ott, Die Ritter der vierzig Inseln von Sergej Lukianenko und Der Name des Windes von Patrick Rothfuss

Tag 20 – Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
Die Schachnovelle von Stefan Zweig: Die Grauen des Naziregimes verpackt in das Schachspiel eines Lebens. Sehr gut!

Tag 21 – Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
Die Verwandlung von Franz Kafka: Auch wenn Literaturkritiker mich nun lynchen, ich fand das Buch einfach furchtbar. Hoch anrechnen kann man Kafka, dass er es geschafft hat so genaue Beschreibungen zu liefern, dass mir bei der Lektüre regelmäßig schlecht wurde.

Tag 22 – Das Buch in deinem Regal, das die meisten Seiten hat
1531 Seiten: Die Wächter Trilogie von Sergej Lukianenko: Selbst die Herr der Ringe Trilogie hat nicht so viele Seiten (außer man zählt den Anhang mit). Mir fehlt noch der letzte Band der Wächter Reihe, die ich irgendwann auch noch kaufen werde.

Tag 23 – Das Buch in deinem Regal, das die wenigsten Seiten hat
43 Seiten: Bahnwärter Thiel von Gerhart Hauptmann: Leider zu lange her, als das ich mehr als die Handlung weiß. =)

Tag 24 – Ein Buch, von dem niemand gedacht hätte, dass du es liest/gelesen hast
Faust – Die Tragödie Zweiter Teil von Johann Wolfgang Goethe: Was für ein Genie muss man sein um so eine Geschichte in Reimform zu erzählen?! Faust I mag ich wirklich sehr gerne, Faust II ist da schon ein wenig schwieriger zu lesen. Nichts desto trotz habe ich es gelesen und meinem Deutschlehrer nie verziehen, dass er mich ungläubig gefragt hat, ob es den wirklich so gewesen sei. -_-

Tag 25 – Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt
So lange ich meine Bücherregale auch anstarre ich finde keine Antwort. Ihr könnt aber sehr gerne Vorschläge einbringen. Charakterzüge: Hyperaktiv und trotzdem faul, organisationswütig und verfressen, liebt verrückte Dinge und Niedliches

Tag 26 – Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest
Alle die ich liebe… aber fangen wir mal mit Entchen und Pippi an. 😉

Tag 27 – Ein Buch, dessen Hauptperson dein „Ideal“ ist
Ebenfalls sehr schwierig, weil komischerweise kann ich micht nicht mehr so an die Charakterzüge der einzelnen Personen erinnern sondern nur an die Geschichte. Wen ich aber toll finde ist Sonea (*yay* Magie FTW!) und Auraya (Geweihte sind ebenso cool, wenn sie (wahnsinnige) Götter als Gesprächspartner haben). Beide von Trudi Canavan. Lyra Listenreich als meine jahrelange Heldin. Und mein absoluter Favorit, da einfach total verrückt: Lila, Halb-Mensch-Halb-Killerroboter mit einem Elfen-Rockstar und einem Dämonenprinz als Geliebten. Wie bitte, das geht? Oh ja! Hat selbst mich aus meinen eingefleischten Fantasy-Latschen kippen lassen. 😉 (Aber Achtung ab Teil 3 wird es nur mehr verworren.)

Tag 28 – Zum Glück wurde dieses Buch verfilmt!
Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien: Bitte haut mich jetzt nicht, aber ich liebe den Film mehr wie das Buch (was nicht heißt, dass das Buch schlecht ist 😉 ). Ich weiß, dass einige wesentliche Abschnitte nicht verfilmt wurden, aber ich verzichte gerne auf die langatmigen Passagen des Buches, damit ich die unglaublichen Filme sehen darf!

Tag 29 – Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt???
Hier gibt es für mich einfach keine wirklich Antwort. Ich liebe nun mal Bücher über alles, aber ich kann eigendlich zu fast keinem Fantasyfilm (und hauptsächlich solche Bücher habe ich ^_^) nein sagen. Also selbst, wenn der Film schlecht sein sollte, bin ich trotzdem überglücklich einen Charakter zu sehen, der mit ans Herz gewachsen ist, eine Landschaft die ich mir nicht so schön vorstellen könnte, …
aber wenn’s sein muss: Der Goldene Kompass von Philip Pullman als Buch und Film

Ich hoffe ihr habt es mitbekommen: Ich liebe meine Bücher! ^___^
Hier sind 3 von meinen vier Schätzchen. *klick für die Großansicht* (Im vierten sind nur Schul- und Sachbücher. ;-D)
Links sind nur Mangas und meine heiß geliebte Leselampe (Danke Schatz!), in der Mitte eine Reihe Mangas, ein bisschen Gemischtes und meine hoch heiligen Lieblingsbücher. Rechts findet ihr, die Klassiker, Gemischtes, Comics, Walter Moers und Dan Brown. 😉
Alle Bücher, die Waagerecht im Regal liegen, müssen von mir noch gelesen werden. Der Stapel wurde zu dieser Zeit bewusst klein gehalten, damit ich nicht zu viel wärend der Bachelorarbeit lese. >_>

Wer bis hier gelesen hat, der ist wohl genauso verrückt nach Bücher wie ich. ;-D
Ich hoffe ihr hattet ein wenig Spass oder noch besser, ihr habt ein paar Anregungen für den nächsten Buchkauf bekommen (oder gebt mir Buchtipps ^_^)!

Es würde mich freuen, von euch zu erfahren, ob ihr manche Bücher auch schon gelesen habt, wie ihr sie findet oder sogar das Stöckchen nehmt und es selbst ausfüllt. Schickt mir unbedingt den Link! ^__^

Kroatisch für Anfänger

Gepostet am by Christina in Essen, Kroatien, Lesen | 1 Kommentar

Bin ich in einem fremden Land, versuche ich zumindest ein paar Wörter der Landessprache zu lernen und auch zu verwenden. Den ein Ja, Nein, Danke und Bitte sollte für jeden erlenbar sein (auch wenn es nicht immer so einfach ist… ich hab schon wieder Danke auf Chinesisch vergessen ^_^‘). Man macht sich das Leben leichter, den Leuten, denen man auf Reisen begegnet und meistens ist es so, dass sie sich auch noch riesig darüber freuen, dass man es zumindest versucht.
Seid ihr also in Kroatien untwegs, versucht ein paar Worte auf Kroatisch. Die Einheimischen werden euch dafür lieben. 😉 Als kleiner Reisesprachführer kann ich euch den Langenscheidts empfehlen. Hier also zum mitlernen:

Standart
Ja  – Da
Nein – Ne
Danke – Hvala
Bitte – Molim
Hallo – Zdravo
Tschüss – Bog
Guten Morgen – Dobro jutro
Guten Tag – Dobar dan
Guten Abend – Dobra večer (sprich: dobro wetsche ^_^)
Auf Wiedersehen – Do viđenja (sprich: do widschenja)
Entschuldigung – Oprostite
Hilfe – U pomoć (sprich: u pomotsch)
Wann? – kada?
Was? – Što?
Wo? – Gdje?
Hier / Dort – Ovdje / Tamo
Links / Rechts – Lijevo / Desno
Geradeaus – Ravno

Für Fortgeschrittene
Wie viel kostet es? – Koliko to košta?
Wie geht es dir? –  Kako si?
Als Antwort: Danke, gut. Und dir? – Hvala, dobro sam. A ti?
Wie heißt du? – Kako se zoveš? (sprich: sowesch)
Ich heiße … – Zovem se … 
 Ich komme aus Österreich / Deutschland / der Schweiz – Ja sam iz Austrije / Njemačke / Švicarske.
Kroatien ist ein schönes Land. ^_^ – Hrvatska je lijepa zemlja.
Prima – Odlično (nach dem Essen von den Kellnern gern gehört ;-D)
Entschuldigung, wo ist …? – Oprostite, gdje je…?

Ich möchte zahlen – Platiti, molim.

Für Profis
Wissen Sie, wo ich ein hier ein Zimmer finden kann? – Da li znate gdje mogu naći sobu?
Wann fährt der nächste / letzte Zug? – Kada polazi slijedeći / posljednji vlak za…?
Welcher Bus fährt nach …? – Koji autobus ide za…?
Wo gibt es die Fahrscheine? – Gdje mogu kupiti karte?

Zahlen
0 – nula
1 – jedan
2 – dva
3 – tri
4 – četri (sprich: tschetri)
5 – pet
6 – šest (sprich: schest)
7 – sedam
8 – osam
9 – devet (sprich: dewet)
10 – deset
11 / 12 – jedanaest / dvanaest (die einstellige Zahl + naest, das geht bis zur Zahl 19)
20 / 30 – dvadeset / trideset (die einstellige Zahl + 10, möglich bis 90)
21 / 32 dvadeset i jedan / trideset i dva (wie davor + i (=und) + die einstellige Zahl)
100 – sto
111 – stodeset jedan (100 + 10 + 1, geht für jede andere zahl auch)
1000 – tisuća

Ihr seht, wenn man sich 14 Vokabeln merkt, kann man schon ohne Probleme bis 9999 zählen! =D

Für Verfressene (wie mich ^_^)
Guten Appetit – Dobar tek
Weiß- / Rotwein – Bjelo / CrnoVino
Bier – Pivo
Schnaps – Rakija (Pflaume: Šljivovica; Kräuter: Travarica)
Mineralwasser – Mineralna voda (sprich: woda)
Kaffee / Tee – Kava / Čaj
Dalmatinischer Schinken – Dalmatinski pršut
Suppe – Juha  
Käse – Sir
Schnitzel – Odrezak (Achtung! Zagreber Schnitzel = Wiener Schnitzel ;-D)
Cevapcici (wer kennt sie nicht ^^) / Fleischspießchen / Krautwickel – Ćevapčići / Ražnjići / Sarma
Miesmuscheln / Hummer / Tintenfisch – Dagnje / Jastog / Lignje
Kartoffeln / Zwiebeln / Bohnen – Krumpir / Luk / Grah
gefüllter Blätterteig mit Käse, Fleisch oder Apfel – Burek
Kuchen – Kolač
Da kann ich euch nur Sretan put – Gute Reise wünschen! 😉
Die Bilder stammen von der kroatischen Zentrale für Tourismus!

Ausrüstung für Argentinien

Gepostet am by Christina in Argentinien, Lesen, Reisevorbereitung | 4 Kommentare
Den Nationalfeiertag in Ravensburg verbracht.
Ausrüstung für die Argentinien- Reise gesucht und gefunden (65 + 50 l).
Einen neuen und hübschen Reiseführer gekauft.
Noch 62 Tage dann geht es los. =)))))))))
Folge mir auf Facebookschliessen
oeffnen